Tines Möbel Studium in Malmö

Annons

von Norwegen aus in Südspanien arbeiten

Als norwegischer Architekt habe ich jetzt in den letzten paar Jahren viele Projekte bei uns in unser durchgeführt, und war auch viel damit beschäftigt meinen was Studium an der Universität Oslo zu Ende zu bringen. Glücklicherweise hat das jetzt auch ganz gut geklappt, und ich hab jetzt schon viele Projekte bei uns in Norwegen gab, die auch ziemlich gut bezahlt waren.

Mittlerweile bin ich allerdings der Meinung, dass es auch Zeit wird einfach mal für ein paar Wochen oder Monate das Land zu verlassen, und hat jetzt auch einen Angebot einer spanischen Architekturfirma akzeptiert.

Diese Firma hat sich auf denen das Design von Möbeln und Gebäuden spezialisiert und da ich in diesem Bereich auch meine Masterarbeit geschrieben habe, hoffe ich, dass ich viel zum Erfolg beitragen kann. Ich habe mir in den letzten paar Jahren schon viele Modelle wie bürodrehstuhl gernot steifensand angeschaut und hab auch gesehen, dass es da teilweise noch gutes Potenzial für Optimierungen gibt.

Schließlich geht es bei Möbeln nicht nur darum, irgendwo zu sitzen, sondern sie sollen auch ergonomisch sein, und ein bequemes Sitzen ermöglichen. Das gleiche gilt auch bei bürostuhl ergohuman leder . Jetzt in den nächsten paar Tagen, werde ich dann auch nach Malaga ziehen, und hat jetzt auch schon meine Wohnung in das Oslo erstmal an meine Schwester weitergegeben.

Der sie auch ein Kind gekriegt hat, passt das ganz gut, denn so braucht sie sich kein neues Zimmer suchen. In Malaga habe ich jetzt auch schon mal geschaut, ob es dort noch andere Norweger gibt, der zu meiner Freude festgestellt, dass es dort eine größere norwegischer Community gibt, die dann auch viel mit der Uni Malaga zusammenarbeitet. Somit habe ich auch gleich Anschluss, und freue mich darauf, viele neue Leute zu treffen.

Eine Sache, die auf jeden Fall noch verbessern muss, ist mein Spanisch. Ich spreche zwar deutsch, norwegisch und Englisch, aber haben in den letzten paar Jahren leider keine Zeit gehabt, um mich auf Spanisch zu vertiefen.

Das wird jetzt auch in den nächsten Tagen eines meiner großen Projekte werden und ich werde dann auch an der Universität Malaga oder vielleicht auch an der Universität Sevilla ein paar Kurse machen. Mein erstes Projekt, das ich jetzt für die spanische Firma auch machen werde, besteht im gestalten von Möbeln, die so ähnlich aussehen wie Stuhl hammerbacher Büromöbel.

Dies ist ein ziemlich anspruchsvolles Projekt, aber da ich schon in Norwegen sehr viel Zeit in solche Design Projekte gesteckt habe, bin ich mal, dass es schon ganz gut klappt und, dass ich da auch schnell alles fertig kriege. Ansonsten werde ich bestimmt auch viel Zeit mit dem Sport verbringen. Ich habe schon gesehen, dass in Malaga die Leute eigentlich relativ sportlich sind. Es ist dann auch eine coole Sache, um mal wieder ausgiebig abzunehmen und natürlich auch Muskeln aufzubauen.

Kommentarer

Leave a Reply

Annons
stats